WWW.TRILOBITA.DE Foren-Übersicht WWW.TRILOBITA.DE
Das Forum für ALLE Trilofreunde! - The bulletin board for ALL trilophiles!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Trilojagd in der Eifel - Kurzbericht von Mike :-)

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    WWW.TRILOBITA.DE Foren-Übersicht -> Fundstellen- und Orte / Quarries
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Xiphogonium
Site Owner


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 958
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2005 6:29 pm    Titel: Trilojagd in der Eifel - Kurzbericht von Mike :-) Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich komme soeben von meiner ersten echten Trilojagd in der Eifel zurück und kann nun mit Recht von mir behaupten in meinem Leben zumindest einmal selbst einen Trilobiten gefunden zu haben! :P

Ich habe mich also pünktlich um 9 Uhr heute morgen mit meinem Begleiter in Gerolstein getroffen. Wir fuhren dann nur knappe 500 Meter
mit seinem Wagen und waren schon an der ersten Fundstelle, die ziemlich öffentlich an einer Böschung oberhalb eines Fahrweges liegt. Wir mußten ca. 20 m steil in die Höhe, da sah man eine kleine Grabungsstelle unterhalb eines großen Baumes, der sicher bald umfallen wird wenn man dort weiter gräbt <g>. Dort stehen Schichten aus dem Mitteldevon, Givetium, an.

Dann habe ich meinen Estwing getauft und bald auch meinen ersten Phacopiden-Kopf gefunden! :-) Die Schichten dort bestehen aus Mergel, aber auch härterem Material. Der Mergel ist im angewitterten Zustand fast butterweich, leider zerfallen die Trilos dann recht schnell, wenn man nicht aufpaßt. Im Mergel ist die Triloschale offenbar ausschließlich weiß. Mein Begleiter grub einen Meter neben mir und ich habe mir angesehen, wie man den Hammer richtig führt. :wink:

Was es dort in Massen gibt sind Brachiopoden, Korallen und auch Crinoidenstengel. Wir fanden aber auch mehrere Phacopidenköpfe, Phacopiden-Pygidien, einen mehr oder weniger kompletten Phacopiden,der allerdings ziemlich verwittert ist, laut Auskunft meines Begleiters aber selten so zu finden ist, Pygidien von Dechenellen und anderes. Wir fanden auch einen Phacopidenkopf in schwarz, nur das Auge und ein Teil der Glabella schauen bislang heraus, aber es gibt eine gute Chance daß es ein
hübsches Köpfchen ist. Die Augenlinsen haben mich ganz beeindruckend angeäugt. Very Happy

Ich habe mir auch nur einmal auf den Finger gehauen LOL. Shocked

Nachdem wir dort ca. 3 Stunden gegraben hatten schleppten wir gute
5 Kilo an Material zum Auto, das hab ich nun alles zum trocken bei mir zu Hause. Anschliessend besuchten wir die berühmten Trilbitenfelder von Gees und ich bekam eine detaillierte Einführung in die früheren Grabungsstellen.

Danach gings zum Auberg, und man zeigte mir die Hangwiesen eines
Wohngebietes, wo man vor längerer Zeit graben konnte. Auf diesen Wiesen fanden sich früher die Harpes macrocephalus. Leider kann man dort nun auch nicht mehr graben, da es Naturschutzgebiet ist.

Anschliessend ging es weiter zu einer Stelle wo am Strassenrand Schutt
lag. Dort fanden sich ebenfalls Pygidien von Dechenella und Phacopidenteile. Ganz nebenbei haben wir dann noch einen Phacops-Kopf an einem Waldweg gefunden.

Dann ging es noch nach Prüm, wo ich einige Fundstellen zu sehen bekam,
darunter ein riesiges, mittlerweile zugeschüttetes Loch über dem mein Begleiter die komplette Wand abgegraben hatte. Er muß dort Unmengen an Material verräumt haben <g>. Die Trilobiten-führenden Schichten waren aber im Augenblick zugeschüttet, das Loch muß so um die 3 Meter tief gewesen sein. Drüber die Wand, die locker 6 Meter nach oben reichte. Wahnsinn! :-) Nur ein paar Meter daneben wurde einst der Holotypus eines Trilobiten gefunden der nach H. Kowalski benannt wurde.

In jedem Fall war es ein sehr interessanter Tag und ich habe meinen ersten Trilo selbst gefunden, auch wenn es nur ein Kopf war! :-) Darüberhinaus bekam ich eine Lektion über umweltverträgliches Graben und darüber, wie man Ärger vermeiden kann <g>.

Hier meinen ganz herzlichen Dank an meinen Begleiter für einen für mich sicher unvergeßlichen Tag!!!

Mike

P.S. - Dienstag oder Mittwoch stelle ich mal ein paar Fotos von einigen Trilos im Fundzustand hier ein. Es ist nichts besonderes, aber sicher interessant :-)
_________________
"Ich brauch es nicht", so sprach der Rabe, "doch ist es schön, wenn ich es habe!" Elk
Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
mrbbug
Just started


Anmeldedatum: 14.06.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Ft.Lauderdale,Florida

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2005 7:07 pm    Titel: Congratulations! Antworten mit Zitat

Very Happy Didn't I tell you you would find one? It sounds like you had quite an exciting day,and finding any part of a trilobite is still better than returning empty handed! I am looking forward to seeing the photos of your adventure.
_________________
Mr.B.Bug (Charlie)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Xiphogonium
Site Owner


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 958
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2005 7:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Yeah, Charlie, you said it! :-) Actually I don't care whether it is just heads and tails .... I wanted to find just one trilobite all by myself and I was lucky. Now I got to find someone to prepare it! LOL Shocked

Mike
_________________
"Ich brauch es nicht", so sprach der Rabe, "doch ist es schön, wenn ich es habe!" Elk
Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
mesolimulus
Trilobite Freak


Anmeldedatum: 13.06.2005
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: Di Jul 05, 2005 1:05 pm    Titel: Re: Trilojagd in der Eifel - Kurzbericht von Mike :-) Antworten mit Zitat

Hi Mike,

Xiphogonium hat Folgendes geschrieben:
ich komme soeben von meiner ersten echten Trilojagd in der Eifel zurück und kann nun mit Recht von mir behaupten in meinem Leben zumindest einmal selbst einen Trilobiten gefunden zu haben! :P



Stell doch mal Bildchen ein :-)


Xiphogonium hat Folgendes geschrieben:

Ich habe mir auch nur einmal auf den Finger gehauen LOL. Shocked


Ohne das Blut fliesst finde ich nix - zumindest war das bisher bei mir so (Und auch bei Silvio).

So als ob Mutter Erde einen gewissen Blutzoll haben will wenn ich Ihr schon Fossis entreisse .... aber ist OK so, den bazahle ich gerne wenn was vernünftiges dabei rausspringt.

Gruss

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Xiphogonium
Site Owner


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 958
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: Di Jul 05, 2005 5:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martin! :-)

Ich werde sicher bei nächster Gelegenheit ein paar Bilder einstellen! :-)

Gruß

Mike
_________________
"Ich brauch es nicht", so sprach der Rabe, "doch ist es schön, wenn ich es habe!" Elk
Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Xiphogonium
Site Owner


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 958
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: Mi Jul 06, 2005 5:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal ein paar Bilder. Diese zeigen die Trilos im Fundzustand, es ist also noch gar nichts daran gemacht. Es ist wie gesagt nichts berauschendes, aber für eine erste Jagd sicher ein netter Erfolg.

Hier erstmal ein paar Phacopidenköpfe, die Schale sitzt häufig noch im Gegendruck:



Natürlich gabs auch Thoraxe und Pygidien, alle diese weißlichen Trilos
kommen aus Mergeltonen, der sehr bröckelig ist:



Ein vermutlich kompletter Trilo der gar nicht mal so häufig vorkommt, das Pygidium schaut unten heraus:



Hier eine ganz andere Erhaltung als schwarze Schale in weitaus härterem Material, nur das Äuglein blinzelt uns schon an:



Und das ist er: Ladies and Gentlemen, darf ich vorstellen: Mein allererster und selbst gefundener Trilokopf, wie er mich aus dem Gestein heraus anblinzelt, der Rest der Glabellaschale sitzt noch im Gegendruck:



Liebe Grüße

Mike
_________________
"Ich brauch es nicht", so sprach der Rabe, "doch ist es schön, wenn ich es habe!" Elk
Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Andries
Trilomaniac


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 447
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Jul 06, 2005 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

das sind ja beeindruckende Belegstücke und Trilos die du gefunden hast.
Es freut mich, dass du einige Stücke gefunden hast und auch mit ein bisschen Glück sogar ein bzw. zwei komplette Stücke.
Ich hoffe der Ergeiz hat dich jetzt gepackt und wir werden dich nun jeden Sommer irgendwo buddeln sehen. Very Happy
Vielleicht kann ich dich ja auch mal überreden irgendwann mit nach Marokko zu kommen. :wink:

Ich bin gespannt wie der Schwarze Trilo wird, wenn er freigelegt ist.
Der sieht vielversprechend aus.

Mit deiner Hand hast du noch echt Glück gehabt. Vorletztes Wochenende
war ich in Sengenthal. Dort habe ich mit voller Wucht auf meine Hand geschlagen. Diese ist doppelt so dick geworden und die Schwellung ging erst nach mehreren Tagen weg. Selbst jetzt ist noch eine große Beule an der Stelle an der ich sie getroffen habe. :?

Lass dich aber nicht abschrecken, du sollst ja schließlich fleißig weitersammeln. Very Happy

Gruß Andries
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uncites
Regular


Anmeldedatum: 31.10.2005
Beiträge: 24
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2005 11:40 am    Titel: Eifel Antworten mit Zitat

Hallo Mike,

ich habe diesen Beitrag gerade nochmals gelesen. Für nächstes Jahr habe ich mir recht viele Eifelexkursionen vorgenommen, ich bin selbst gespannt, wie viele Trilobiten mir über den Weg laufen werden, i.a. sind es ja nicht sehr viele, aber vielleicht finde ich doch eine nette Stelle und kann Dir mal einen Tipp geben, wenn Du nochmals in die Eifel fahren solltest.

Sven
_________________
http://www.fossilien.svloga.de
Fossilien des Rheinischens Devons, des Süddeutschen Juras und aus Südfrankreich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Xiphogonium
Site Owner


Anmeldedatum: 12.06.2005
Beiträge: 958
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: Fr Dez 30, 2005 10:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

danke, danke! Wink

Mike
_________________
"Ich brauch es nicht", so sprach der Rabe, "doch ist es schön, wenn ich es habe!" Elk
Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    WWW.TRILOBITA.DE Foren-Übersicht -> Fundstellen- und Orte / Quarries Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de