TRILOBITA.DE (http://www.trilobita.de/wbb2/index.php)
- TRILOBITA.DE-Forum (http://www.trilobita.de/wbb2/board.php?boardid=2)
-- Alles rund um Trilobiten / All about trilobites (http://www.trilobita.de/wbb2/board.php?boardid=5)
--- Odontopleurid (http://www.trilobita.de/wbb2/thread.php?threadid=814)


Posted by Andries on 26.11.2010 at12:47:

  Odontopleurid

Hallo Allerseits,

irgendwie war dieser Odontopleurid aus dem Ordovizium schonmal bei uns im Forum in Gespräch.
Odontopleurid
Weiß jemand, wie der genau heisst?

Hast jemand eine Idee, welche Gattung aus dieser Trilobitenart hervorgegangen sein könnte?

Ich überlege, ob das nicht der Vorläufer von Leonaspis bzw. Kettneraspis sein könnte.
Was meint ihr?



Posted by pavel2 on 29.11.2010 at15:16:

  RE: Odontopleurid

Hi Andries,

Es sollte in die Richtung Chlustinia-Primaspis gehen (oder deren Verwandschaft). Ob die Marokkaner einen eigenen Gattungsnamen für diese Trilos haben, weiß ich nicht.

Übrigens, in Oberordovizium könnten schon sehr nahe Verwandte von Kettneraspis/Leonaspis vorkommen.

Pavel



Posted by Piltonia on 30.11.2010 at04:54:

 

Irgendfalls sehr schoener Trilobit!

Sieht mir dann eigentlich mehr aus als den Grossvater von Radiaspis ?

LG,

Mark



Posted by pavel2 on 30.11.2010 at09:16:

 

ich würde ihn eher als Großvatter von Koneprusia nennen ;-)

P.



Posted by Andries on 30.11.2010 at23:59:

 

Das Interessante an ihm finde ich, dass er viele Merkmale von Unterschiedliche Arten zeigt.
Daher frage ich mich, ob aus diese Art mehrere hervorgegangen sein könnte?
Das es sozusagen eine Art Vorfahren der Stacheligen Devon-Triloibiten ist.



Posted by pavel2 on 01.12.2010 at10:49:

 

Ich denke, dafür ist er zu jung... :-) Da ergibt sich die Frage: was ist der älteste Odontopleuride? Diese Chlustinia / Primaspis-Trilobiten sind meines Wissens nach jünger als die ältesten Vertreter der gattung Selenopeltis. Selenopeltis ist also der älteste Odontopleuride, den ich kenne....

P.



Posted by Andries on 01.12.2010 at10:56:

 

mmh schade, die Lücken sind doch größer und die Trennung erfolgte doch schon viel früher.
Schade



Posted by Jens on 01.12.2010 at12:02:

 

Die Wurzeln der Odontopleuriden liegen wohl schon im Kambrium. Muss mal ein bisschen Literatur wälzen, meine nen Paper dazu schon mal gesehen zu haben. In Schweden kenne ich stachlige Odontopleuriden schon aus dem Arenig, definitiv nix in Richtung Selenopeltis. Welche Gattung weiss ich aber momentan auch nicht.

Ah, ich meinte die Arbeit von Bruton 1983, Cambrian origins of the Odontopleurid trilobites. Kann man downloaden in der Palaeontology, vol. 26 (4). Die abgebildeten Kopfschilde überzeugen mich jedenfalls.
Also irgendwann im Mittelkambrium haben sie sich wohl entwickelt.

lg,

Jens

PS: Ordovizische Odontopleurigen können genauso stachlig sein, wie das eingangs besprochene Exemplar. Denkt mal an Apianurus. Es gibt übrigens schon im Oberordoviz von Schweden die Gattung Leonaspis, siehe Bruton 1967: Leonaspis olini (Troedson, 1918).

lg,

Jens



Posted by pavel2 on 01.12.2010 at13:04:

 

Wir brauchen keine Literatur zu walzen - wir haben DICH, Jens ;)

Danke für den Brutton-Hinweis. Was den Leonaspis betrifft - diese kleinen Biester scheinen ziemlich anpassungsfähig zu sein. Von Ordovizium bis Devon kommen einige Gattungen vor. Ich habe jetzt etwas über Miraspis aus Ordovizium gefunden (auch unter Palaeontology zu finden), ich denke aus Irland war er...

Also, Andries, Du musst dich tiefer in Oberkambrium eingraben ;)

Pavel



Posted by Andries on 01.12.2010 at17:53:

 

Oberkambrium, so ein mist.
Da wird es nicht einfach ein Vorläufer der Odontopleuriden zu finden.

Wisst ihr zufällig, ob Kettneraspis und Leonaspis, aus eine Art hervorgegangen sind?
Haben sie sich parallel entwickelt?



Posted by Jens on 01.12.2010 at20:06:

 

Danke an Pavel;-) Eigentlich will ich nicht als wandelndes Trilobitenlexikon fungieren, aber Lob ging runter wie Öl;-)

@Andries: Schätze du must bei den Odontopleuriden-Stammformen schon im Mittelkambrium anfangen. In Sibirien, ist aber mometan da ungemütlich;-)

Zur Leonaspis/Kettneraspis-Frage. Kenne da keine phylogenetischen Untersuchungen. Leonaspis kommt schon im Oberordovizium vor, durchaus denkbar, daß Kettneraspis sich von einem Leonaspiden im Silur abgespalten hat. Allerdings gibt es ja noch weitere Gattungen zu berücksichtigen, wie Exallaspis und Primaspis, wobei letzterer wohl zu viele Stacheln am Pygidium hat. Exallaspis ist da ähnlicher.

lg,

Jens



Posted by pavel2 on 01.12.2010 at21:15:

 

@Jens: Bitte gerne :]

Kettneraspis war (oder ist?) eine Untergattung, also Leonaspis (Kettneraspis). Das heißt, die sind mindestens morphologisch sehr ähnlich.

Off Topic: Andries, wer sind die Vorgänger von Harpiden? ;)



Posted by Andries on 02.12.2010 at00:16:

 

Primaspis sieht schon verdammt nach ein Vorläufer aus.
Zu dumm, dass die wohl vor den Odontopleura waren.

Bin mal gespannt, ob irgendwann jemand mal eine Stammbaum bei den Odontopleuriden aufstellen wird.

@ Pavel, hast Du schon die nette Harpes aus dem Ordovizium von Marokko gesehen. Tolle Stücke, keine Ahnung ob es noch ältere gibt.



Posted by pavel2 on 02.12.2010 at11:39:

 

Ja, habe ich. Auch in München. Die sollten vermutlich Harpides heißen. Und we rist der Vorfahren von diesem harpides? Machen wir ein neues thread? ;-)

odontopleuriden: schau dir Arbeit an (Brutton), die Jens erwähnt hat (die kann man downloaden). Es sind keine vollständigen Trilos da abgebildet, aber trotzdem interessant.

Pavel



Posted by Andries on 02.12.2010 at14:35:

 

Ich muss mir die Arbeit wirklich mal anschauen.
Ein netten Harpes werde ich auch irgendwann noch im Adventskalender vorstellen, mehr wird noch nicht verraten. Nänänä


Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH