TRILOBITA.DE
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

TRILOBITA.DE » Sammler stellen vor / Collector's corner » Erworbene Stücke / Bought specimens » Eine Platte aus dem Burgess Shales » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Eine Platte aus dem Burgess Shales
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Piltonia Piltonia is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-120.jpg

Registration Date: 05.04.2008
Posts: 193
Herkunft: Holland

Eine Platte aus dem Burgess Shales Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Vor ein paar Monaten kaufte ich mir diese kleine Platte aus dem Burgess Shale. Anfangs habe ich keine Ahnung, aus welcher Teil der Burgess Shale, obwohl

Interessant genug treten Pagetia bootes Walcott 1916 und Ptychagnostus praecurrens Westergaard 1936 nur zusammen auf in ein Member der Burgess Shale Formation oder "Stephen Formation"...

Nur in der Walcott Quarry Member sind Sie zusammen bekannt.
Also, ich habe mich danach sehr gefreut weil ich eigentlich eine Platte aus der berühmtesten Trilobiten Fundstelle in der Welt gekauft habe, ohne es am Anfang genau zu wissen... Ich würde gerne dieser Stück mit euch teilen!
( Aber es muss in einem Stück zu bleiben, daweil gibt es nur Bilder ;) )

Grüss,

Mark

Piltonia has attached these images (downsized versions):
DSC_0154.jpg DSC_0154a.jpg

16.03.2011 11:56 Piltonia is offline Send an Email to Piltonia Search for Posts by Piltonia Add Piltonia to your Buddy List View the MSN Profile for Piltonia
Andries Andries is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-91.gif

Registration Date: 30.01.2007
Posts: 1,419

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Mark,

ein super Stuck, da hast Du echt Glück gehabt.
Es ist sehr schwer an sowas heran zu kommen.

Interessant finde ich die Tatsache, dass Deine beide Trilobiten leicht erhaben sind.
Bei Burgess Shales dachte ich immer, dass die Trilos flach gedrückt sind, bei Deinen beiden Kleinen sieht man doch noch eine leichte Erhebung.
Sehr schön. :o)
16.03.2011 16:46 Andries is offline Send an Email to Andries Search for Posts by Andries Add Andries to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hmmmmm ..... es sind vermutlich nicht die Schichten in denen die "Wunder des Burgess Shale" rausgekommen sind ...
Es wird leider vieles als aus DEM Burgess Shale angeboten und verkauft das eigentlich aus dem näheren oder weiteren Umfeld kommt.

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

16.03.2011 16:49 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
juniper juniper is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 1,404
Herkunft: Aschaffenburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

...ein typisches Pars pro toto-Phänomen. Die Einzelvorkommen werden aufs Ganze übertragen.

Ich hab mal ein bisschen nachgelesen: Der "Burgess Shale" wird durch die Stephen Formation repräsentiert. Die Schichtmächtigkeit wird mit bis zu 150 m angegeben. Es gibt im Fundgebiet mehrere klassische Aufschlüsse, darunter den Walcott Quarry, in dem der Meister selbst geforscht hat, und höher gelegen den Richmond Quarry, der später wissenschaftlich bearbeitet wurde.

Was wir klassischerweise unter "Burgess Shale Fossilien" verstehen, also die einzigartigen Weichkörpererhaltungen, kommt aus einem Horizont, den Walcott das "Phyllopoden Bed" nannte und als Referenz für seine Horizontierung nutzte. Er hat die Schichten vor Ort durchnummeriert und beschriftet, die Zahlen sind an der Wand im Aufschluss erkennbar. Selbstverständlich sind die restlichen Schichten nicht "taub", unterscheiden sich aber in Sachen Erhaltung und Faunenstruktur.

Alle Fossilien mit Herkunft "Stephen Formation" sind daher unstrittig als Burgess Shale Fossilien einzuordnen. Aber sie kommen zumeist eben nicht aus dem Phyllopoden-Horizont.

Die Fundregion ist seit geraumer Zeit World Heritage. Selber Ausgraben, Bergen, Mitnehmen führt in den Knast (...begeben Sie sich direkt dorthin ;) ), auch wissenschaftliches Arbeiten ist äußerst erschwert.
Spektakuläre Neubeschreibungen, wie kürzlich veröffentlicht ein Urahn der Mollusken, beruhen auf Auswertung archivierten Rohmaterials, das bis zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung kontrolliert abgeborgen/aufgesammelt worden war.

Hoffe ein paar Klarheiten beseitigt zu haben ;)

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
17.03.2011 12:47 juniper is offline Search for Posts by juniper Add juniper to your Buddy List
Andries Andries is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-91.gif

Registration Date: 30.01.2007
Posts: 1,419

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Klaus,

sehr interessante Informationen.
Bisher habe ich noch nie was von den "Phyllopoden Bed" gehört.
Sehr interessant.
Bin mal gespannt, was da noch alles zu Tage kommt.
17.03.2011 23:04 Andries is offline Send an Email to Andries Search for Posts by Andries Add Andries to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
TRILOBITA.DE » Sammler stellen vor / Collector's corner » Erworbene Stücke / Bought specimens » Eine Platte aus dem Burgess Shales

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH