TRILOBITA.DE
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Präparation / Preparation » Präparation eines Quadrops flexuosa MORZADEC » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Zum Ende der Seite springen Präparation eines Quadrops flexuosa MORZADEC
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Präparation eines Quadrops flexuosa MORZADEC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

auf mehrfacher Aufforderung mal meine Trilobiten-Präparate zu zeigen schreib ich hier mal meinen allerersten Präparationsbericht eines marokkanischen Devon Trilobiten, dem Quadrops Flexuosa MORZADEG.

Er gilt als einer der schwierigst zu präparierenden Devon-Trilobiten Marokkos.
Das bekomm ich bei dieser Präparation, mit der ich mich jetzt schon über ein halbes Jahr immer wieder mal beschäftige deutlich zu spüren. Hat mich schon viele nerven gekostet das Beast! Naja
Der dunkle Kalk ist ziemlich hart, was dazu führt das mir öfters schon kleine Splitter vom Trilo abgesprungen sind oder leider auch schon ein paar Stacheln einfach zerbröselt sind, obwohl ich nichtmal das Fossil direkt mit dem Stichel getroffen hab...

Das erste Bild zeigt den Stand nach etwa 20 Stunden Präparationszeit.
Als aller erstes hab ich den aus 4 Teilen bestehenden Stein mit Akemie Pastös geklebt und hab an den hintersten 3 Pygidalstacheln, welche schon auf einer Scherbe von vornherein freigelegt waren begonnen den Bug Freizulegen. Hab mich dann langsam zum Pygidium vorangearbeitet und nach und nach die Pygidalstacheln und teilweise das Pygidium freigelegt.
Anschließend hab ich mich rechts vom Trilo entlanggehangelt und nacheinander die Horizontalen und Vertikalen Thorakalstacheln freigelebt wobei mir 3 Vertikale Stacheln abhanden gekommen sind. Dabei hab ich erstmal den rechten Wangenstachel in Ruhe gelassen. Beim Cephalon angekommen hab ich dann den Rechten Wangenstachel freigelegt und mich dann am Cephalon voran getastet. Dabei ist mir ein kleiner Stachel nahe des Wangenstachels abhanden gekommen (AAaargh!)^^

Soo das war erstmal der erste Teil des Berichts. Der zweite Folgt in kürze!
Kann mir vll jemand von euch noch den Fundort dazu sagen?

Grüße Alex

Aecsell hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_0070.jpg IMG_0074.jpg IMG_0076.jpg IMG_0084.jpg IMG_0087.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Aecsell: 17.09.2012 21:07.

13.03.2012 19:31 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

RE: Präparation eines Quadrops Flexuosa MORZADEC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ui, das wird spannend! ThumbsUp3

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.03.2012 19:36 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

RE: Präparation eines Quadrops Flexuosa MORZADEC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo das gute Stück herkommt kann ich so nicht sagen. Quadrops tritt z. B. am Oufatene und Issimour in der El Otfal-Formation auf (Quadrops flexuosa MORZADEC, 2001). Könnte durchaus da her kommen.

LATEST EARLY TO EARLY MIDDLE DEVONIAN TRILOBITES FROM THE ERBENOCHILE BED, JBEL ISSOUMOUR, SOUTHEASTERN MOROCCO
BRIAN D. E. CHATTERTON AND STACEY GIBB. Journal of Paleontology, 84(6), 2010, p. 1188–1205

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.03.2012 19:41 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

RE: Präparation eines Quadrops Flexuosa MORZADEC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe nochmals Rücksprache gehalten mit Harald und er ist der Meinung daß das Stück mit mindestens 80%er Sicherheit vom Oufatene stammt, insofern war der Verdacht also nicht unbegründet. Ich denke also "Quadrops"-Couche, Jbel Oufatene, wäre eine gute Wahl.

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.03.2012 20:40 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Xiphogonium!
ah okay! danke für die schnelle Bestimmung! :-) Jbel Oufatene also.
13.03.2012 20:51 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Yup! Augenroller

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.03.2012 20:55 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So! Nun der nächste teil des Berichts!

Ich hab mich anschließend weiter ach vorne entlang des Cephalonrandes entlang gehangelt bis ich zum ersten äußeren Gabelfortsatz angelangt bin.
Dann hab ich mich um die Cephalon hinterseite gekümnert und bin dieser bis hin zum Nackenhorn gekommen bin und hab noch ein bischen mehr vom Cephalon in der nähe des Facettenauges freigelegt. Zwischendurch musste rechts neben dem Cephalon einiges formatiert werden um an manche bereiche ranzukommen.
Als Präparationswerkzeuge ist der HW 70.3, der HW10.3, der Sandstrahler HW150 geladen mit Eisensand und vieel Sekundenkleber im Gebrauch.

so weiter bin ich bis jetzt noch nich... aber morgen werd ich weiter präparieren!

bis dann
Grüße Alex

Aecsell hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_0104.jpg IMG_0108.jpg IMG_0112.jpg IMG_0123.jpg IMG_0122.jpg

13.03.2012 21:16 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Immerhin! Wie bereits mehrfach erwähnt sind Präparatoren für mich ohnedies alles Zauberer! Da bin ich gespannt was am Schluß dabei herauskommt! Daumendrück

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.03.2012 21:19 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Diacanthaspis Diacanthaspis ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-65.gif

Dabei seit: 13.02.2007
Beiträge: 294

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sieht doch schon richtig Gut aus.

Ein Tipp wo ich da gerade die unschuldige Uhu Sekundenkleber Flasche gesehen habe.
http://www.ebay.de/itm/5-x-20g-Sekundenkleber-dunnflussig-/260763357240
Ist fast so gut wie Starb*nd kriecht auch schön in alle Risse, kostet aber so gut wie nix. Augenroller

Es kann gut sein das du vielleicht gar nicht die Stacheln gar nicht gekillt hast. Oft fehlen die auch schon primär oder sind ein-gekürzt.
Außerdem sind die so dünn und SOOO Kotz2 erklecklich zu präparieren.


Grüße

Heiko
13.03.2012 23:43 Diacanthaspis ist offline E-Mail an Diacanthaspis senden Homepage von Diacanthaspis Beiträge von Diacanthaspis suchen Nehmen Sie Diacanthaspis in Ihre Freundesliste auf
Fred
Inner Circle


images/avatars/avatar-141.jpg

Dabei seit: 24.10.2008
Beiträge: 238

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Looking good so far. Keep up the good work! ThumbsUp3
13.03.2012 23:46 Fred ist offline E-Mail an Fred senden Homepage von Fred Beiträge von Fred suchen Nehmen Sie Fred in Ihre Freundesliste auf
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Alex,

sieht wirklich gut aus. Hatte ähnliche Schwierigkeiten mit einem Exemplar, was ich mal vor Jahren angefangen habe und noch gar nicht fertig gemacht habe. Liegt irgendwo in ner Rohlingbox, nur leider nicht greifbar.

Jebel Ofaten ist denke ich die wahrscheinlichste Herkunft. Von dort stammt auch der Holotypus und der Ofaten sollte die meisten Exemplare geliefert haben. Habe heute gerade aber auch was von einer Quadrops/Treveropyge-Couche vom Jbel Mrakib gelesen. Tja, wie auch immer Alter ist Unteres Eifelium.

weiter so und ruhige Hand,

lg,
Jens
14.03.2012 00:02 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
hab gestern und heute noch ein weilchen gepräppt, also folgt hier
das nächste Präpp-Update.

Hab mich noch ein bischen um das Gestein um das Nackenhorn herum gekümmert und habe es schon komplett freigelegt und bisher noch auf einem Steg belassen.
Die ersten 6 Pleuren sind nun einseitig freigelegt und die ersten Spindelringstachelansätze sind ach schon zu sehen. Ich habe angefangen mich auf der anderen Seite des Nackenhorns entlangzuhangeln und werde dem hinterem linken Cephalonteil bis hin zum linken Wangenstachel folgen und diesen freilegen (Falls überhaupt vorhanden). Mal schaun wie ich das bei dem linken Stachel nahe des linken Wangenstachels machen werde .. der müsste bald auftauchen... Traurig8

Naja macht aufjedenfall inzwischen sogar richtig spass das Vieh zu präparieren! Glücklich5

Am Wochenende folgt dann ein weiteres Update.
Schönen Abend
Alex

Aecsell hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
RIMG0367.jpg RIMG0368.jpg RIMG0370.jpg RIMG0379.jpg RIMG0376.jpg

16.03.2012 00:25 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

PS: ach ja hab ich vergessen zu erwähnen! hab mal eine gescheite Kamera anstatt dem Handy für die Fotos hergenommen!
16.03.2012 00:27 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grüss dich Alex,

du hattest ja gestern ne Nachtschicht gehabt;-)

Schön zu sehen, dass es voran geht. So ein Quadrops frisst leider Präparationszeit, aber Spass ihn freizulegen macht es natürlich schon.

Bin gespannt wie es weiter geht und weiter so.

lg,
Jens
16.03.2012 09:17 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
enriwo enriwo ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-90.jpg

Dabei seit: 04.04.2008
Beiträge: 140
Herkunft: Bernau

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alex,

großes Kino sag ich nur. Ich selber habe das mit den "harten" Marokkanern vorerst aufgegeben. Fehlt mir noch das Equipment für´s Grobe. Denn erstmal nur die einfacheren Sachen.
Also weiter so!

LG,
Enrico
17.03.2012 11:15 enriwo ist offline E-Mail an enriwo senden Beiträge von enriwo suchen Nehmen Sie enriwo in Ihre Freundesliste auf
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

nach 2 wöchiger Pause schließe ich mich Jens an und zeige mein nächstes Update.
Inwischen hab ich das Cephalon in Angriff genommen, lief aber eher mäsig wie man auf den folgenden Bildern sehen kann. Hatte große Probleme mit dem Auge. Hat nich ordentlich getrennt und is mir 2 mal zersprungen, ein paar Splitter sind mir abhanden gekommen. Hab den Augenstachel inzwischen ergänzt. Unterhalb es Facettenauges ist ein bischen Schale abgeplatzt und ein weiterer Stachel ist flöten gegangen.
Aber die Thorax lies sich jedoch bevor das alles passiert ist ordentlich weiter herausholen. Ich habe mehrere Spindelringstacheln freilegen können und auf der linken Seite des Nackenhorns ist schon mehr zu sehen und zwischendurch hab ich die Thorax noch mit dem Hw10 mit feinem Nadelaufsatz "gereinigt".

..das nächste Update folgt bald!

Frohes Osterfest!
bis dann
Alex

Aecsell hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
P1050048a_1a.jpg P1050056b_1a.jpg P1050068c_1a.jpg P1050070d_1a.jpg P1050059e_1a.jpg

03.04.2012 19:31 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der eine oder andere hat sicher gemerkt daß ich an diesen Bildern am basteln war. Der Grund warum manche Bilder vom System nicht verkleinert werden sondern praktisch mit voller Bitzahl, nur kleiner DARGESTELLT, auftauchen und daher die Ladezeit extrem verzögern, ist mir unbekannt. Das Problem läßt sich immer dadurch lösen daß ich die Bilder nochmal in Photoshop aufrufe und von Photoshop neu unter anderem Namen abspeichere. An der Bildgröße in Pixeln kann es nicht liegen, da hatten wir schon größere.

Ich nehme an daß das Problem irgendwie mit dfem benutzten JPEG-Format zu tun hat - davon gibt's ja jede Menge Unterarten.

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

03.04.2012 19:54 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alex,

Junge, Junge, das Viech scheint es Dir aber schwerzumachen! Naja

Vielleicht ist das aber auch Material das man nur mit Strahlen einigermaßen bearbeiten kann? Dieter Holland hat mir neulich wieder davon berichtet: Manche Sachen kann man nur strahlen, weil mit der Nadel kaum präparierbar.

Das ist dann wohl immer ein Kompromiß zwischen Oberflächenabtrag am Fossil oder übermäßigen Schäden durch Nadel bei dafür ungeeignetem Gestein.

Gruß,

Mike

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

04.04.2012 09:14 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

der Quadrops entwickelt sich ja recht gut. Die vielen Stacheln die beinahe kreuz und quer bei diesem Trilobiten stehen machen einem die Präp schwer. Besonders die Augen sind bei vielen marokkanischen Devoniern ein Problemfall. Da muss man spezielle Sticheltechniken versuchen, mal klappt es mal nicht.

Da der Kalk sehr hart ist, ist auch Strahlen keine sonderlich gute Alternative, eine Kombi aus Sticheln und Strahlen ist nötig. Reines Strahlen sehe ich nicht als Alternative, aber in manchen Kalken geht es.

Wie auch immer, nicht verzagen und weiter machen;-)

lg,
Jens
04.04.2012 10:04 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Aecsell Aecsell ist männlich
Member


Dabei seit: 17.11.2007
Beiträge: 15
Herkunft: Bochum

Themenstarter Thema begonnen von Aecsell
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

nach längerer Präparationspause zwecks Prüfungsvorbereitung folgt endlich das nächste Präparations-Update!

Bald hab bin ich soweit mit dem feinschliff beginnen zu können! Glücklich5

Die Matrix ist jetzt größtenteils fertig gestaltet und das Cephalon ist bis auf ein paar Stachel -Transplantationen und dem engültigen freilegen des "Schaufel-Fortsatz" fertig!
Die linke wange bereitete ein paar Probleme da sie genau dem Querbruch entlang verläuft... Augenroller

Als nächstes folgt noch das freilegen der linken seitlichen Thorax-Stachel-Partie und das freistellen der gesamten Thoraxstacheln, welches zum Schluss noch eine knifflige Angelegenheit werden dürfte... Aber, aber!

Viel Spaß beim betrachten der Bilder!

Grüße momentan aus Franken,
Alex

Aecsell hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Quadrops flexuosa 1.jpg Quadrops flexuosa 2.jpg Quadrops flexuosa 3.jpg Quadrops flexuosa 4.jpg Quadrops flexuosa 5.jpg

22.07.2012 21:27 Aecsell ist offline E-Mail an Aecsell senden Beiträge von Aecsell suchen Nehmen Sie Aecsell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Aecsell in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Präparation / Preparation » Präparation eines Quadrops flexuosa MORZADEC

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH