TRILOBITA.DE
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Fundstellen und -orte / Quarries » Fundstelle Jince » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Fundstelle Jince
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
sulzbacher
Member


Registration Date: 15.11.2011
Posts: 3
Herkunft: Sulzbach-Rosenberg

Fundstelle Jince Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Trilobitenspezialisten,

ich bin seit Kindheitstagen Mineraliensammler (Vater Bergmann) und Fossiliensammler (vor allem Dogger aus der Umgebung).
Ab und zu kommen auf Börsen natürlich auch andere Stücke und eben auch einige Trilobiten dazu.

Die folgenden beiden Stücke tragen als Fundortbezeichnung Jince.

Nach meiner Internetrecherche gibt es dort aber offenbar mindestens 5 bis 6 verschiedene Fundstellen....

Wäre es evtl. möglich, die Stücke einem bestimmten Fundort zuzuordnen?

Egal obs klappt oder nicht - vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

Glückauf aus der Oberpfalz
Hans-Jürgen

sulzbacher has attached these images (downsized versions):
Conocoryphe gerlinda.jpg Ellipsocephalus hoffi.jpg

15.11.2011 20:32 sulzbacher is offline Send an Email to sulzbacher Search for Posts by sulzbacher Add sulzbacher to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

RE: Fundstelle Jince Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Grüß dich, Hans-Jürgen! Huhu!

Jaja, Jince, so ein Überbegriff ... ich war noch nicht da, andere hier schon.

Mal sehen was Andries dazu weiß, wenn ich mich recht entsinne war er vor geraumer Zeit mal da.

Gruß,

Mike

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

15.11.2011 20:37 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
Andries Andries is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-91.gif

Registration Date: 30.01.2007
Posts: 1,419

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi Hans-Jürgen,

herzlich willkommen im Forum.
Dein erster Trilobite ist sehr wahrscheinlich aus Skryje, circa 150km von Jince entfernt. Gröhl

Wenn ich nicht falsch liege, ist es ein Agraulos.
Sogar ein sehr schönen ThumbsUp3

Hier Details dazu:
Art: Agraulos ceticephalus (Barrande, 1846)
Lokalität: Skryje-Plazyk, Skryje-Tyrovice area, Barrandium, Tschechien
Alter: Mittelkambrium, Jince Formation Zone (ca. 518 mill Jahre)

Beim zweiten handelt es sich um Standardware.
Sieht nach ein Ellipsocephalus hoffi, SCHLOTHEIM 1823 aus
Herkunft ist richtig: Jince, Böhmen, Tschechien.
An der genaue Lokalität war ich leider nicht.
Alter Mittel-Kabrium

Hoffe, ich habe Dich weiter helfen können,
Viele Grüße, Andries
15.11.2011 20:50 Andries is offline Send an Email to Andries Search for Posts by Andries Add Andries to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Hans-Jürgen,

Mike und Andries haben denke ich schon alles wesentlich gesagt.

Ich habe da nichts mehr hinzuzufügen, vergleiche vielleicht deinen Augraulos mal mit diesem Link.

http://www.biolib.cz/en/taxonimage/id44055/

Der Ellipsocephalus hoffi ist auch richtig bestimmt.

Ich habe da ne Tschechische Datenbank gefunden, die gute Fotos der genannten Trilos enthält. Leider aber anscheinend keine stratigraphischen Details.

http://www.biolib.cz/en/taxon/id165864/

lg,
Jens
16.11.2011 14:44 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
sulzbacher
Member


Registration Date: 15.11.2011
Posts: 3
Herkunft: Sulzbach-Rosenberg

Thread Starter Thread Started by sulzbacher
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Jens, Andries und MIke....

da bleibt mir einfach mal nur Danke zu sagen übrig!

Würde sich denn heutzutage noch eine Sammel-Fahrt nach Skryje zum Beispiel
lohnen?

Mit den besten Grüßen
Hans Jürgen
16.11.2011 19:01 sulzbacher is offline Send an Email to sulzbacher Search for Posts by sulzbacher Add sulzbacher to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hmmm, wenn ich das recht sehe ist "unbedarftes Anreisen und Suchen" dort nicht angebracht. Aber auch hier kann Andries sicher mehr dazu sagen. Es machen da bisweilen Geschichten die Runde, die - ihren Wahrheitsgehalt vorausgesetzt - es nicht ratsam erscheinen lassen mit einem deutschen Fahrzeug da vor Ort aufzutauchen und einfach mal in die Wälder zu ziehen ... Elkgrin

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

16.11.2011 19:26 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
Andries Andries is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-91.gif

Registration Date: 30.01.2007
Posts: 1,419

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi,

nunja, dass Autoradio würde nicht in Skryje geklaut..... :evil:
Es war zwar ein andere Fundstelle, aber dennoch war es blöd.

Und mit einen fehlende Seitenscheibe fährt es sich auch ziemlich zügig 8 Stunden auf der Autobahn.
Windig


Skryje ist gelinde gesagt ein wahres Schlachtfeld. Überall liegt zertrümmertes Gestein und Trilobitenresten rum.
Wenn man Belegmaterial haben möchte, dann kann man mal vorbei fahren, zum sammeln, ist die Fläche sogut wie tot.
Da würde ich doch lieber was kaufen, als stundenlang den Rest zu durchwühlen.
Ein kompletter Paradoxides dürfte schon seit Jahren die absolute Ausnahme sein.
17.11.2011 02:50 Andries is offline Send an Email to Andries Search for Posts by Andries Add Andries to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Zudem kann ich noch hinzufügen, dass diese Lokalitäten einen Schutzstatus besitzen. Zumindest bei Skryje weiss ich, dass man dort nicht offiziell sammeln darf. Jince liegt in einem Militärgebiet und gab es nicht vor ner Weile das Gerücht, dass die US-Army dort den Übungsplatz übernehmen wollte, bzw. irgendwelche Luftabwehrraketen ihrer Schutzschirm-Visionen dort aufbauen wollten? Wie auch immer, habe keine Infos.

Habe dafür aber diesen Artikel gefunden, mehr naturbezogen, aber es erläutert in etwa die Situation vor Ort. Der Wald ist offensichtlich Teil des tschechischen Militärgebietes und dort sind Baumassnahmen und so ziemlich alles andere auch (ausser wandern anscheinend) verboten. Wie es mit den Militärgebieten so ist, konnte sich dort Flora und Fauna einige Jahrzehnte erholen und falls das Militär das Gebiet aufgibt, wird es wohl schnell den Status eines Nationalparkes bekommen.

http://m.ceskapozice.cz/node/12488

Na mal schauen ob Pavel hier mal wieder reinschaut, der sollte eigentlich am besten bescheid wissen. Huhu, Pavel, wo bist du???

lg,
Jens
17.11.2011 10:04 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
Buteo
Member


Registration Date: 10.09.2008
Posts: 3

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Hans-Jürgen,

Dein erstes Bild kam mir gleich etwas komisch vor. Ich gehe zwar auch davon aus, daß es aus Skryje stammt, aber ich bin mir da nicht so sicher wie meine Vorschreiber. Diese Farbtöne gibt es auch in Jince bzw. in der Umgebung davon. Beim Vergleich zum genannten link ist mir aufgefallen, daß das wohl kein Agraulus sein kann. Das Bild selber, heißt auch anders. Beim speichern des Bildes kommt der Name als das es bestimmt wurde -> Conocoryphe gerlinda. Und ein kleiner Conocoryphe könnte es auch sein.

Ohne Guide kann ich es Dir nicht empfehlen in Jince oder Skryje zu sammeln. Die Fundsituation ist nicht schlecht. Allerdings sind das alles Schutz- oder Sperrgebiete und ohne Sprachkenntnisse bist du der Willkür ausgeliefert.

Gruß
Buteo
08.12.2011 15:07 Buteo is offline Send an Email to Buteo Search for Posts by Buteo Add Buteo to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hi Buteo,

danke für den Beitrag, ich habe mir die Bilder auch noch mal angeschaut und denke, dass deine Zweifel an der Agraulos-Bestimmung richtig sind.

Muss mal bei Gelegenheit in der Literatur schauen, ob ich was besser Passendes finde.

Heiko hat in seinem Archiv nen Trilo unter dem Namen Conocoryphe gerlinda Snajdr,1982 verkauft:

http://trifoss.com/product_info_sold.php?products_id=2377

Sieht nicht wirklich gleich aus, na mal schauen, ich versuche die Tage noch was rauszufinden. Auf die Schnelle klappt es jedenfalls nicht ;-)

lg,
Jens

PS: Vielleicht auch mal hier schauen, Sam Gong hat eine Faunenliste zu Jince zusammengestellt.

http://www.trilobites.info/Jince.htm
08.12.2011 15:51 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
Löwe4 Löwe4 is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-92.jpg

Registration Date: 19.03.2007
Posts: 305
Herkunft: Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Bin da mit Genus Conocoryphe auch einverstanden. Allerdings gibt es da verschiedene Species, die sich nur unwesentlich unterscheiden:
C. sulzeri, C. gerlinda, C. cirina.

Bei dem gezeigten Erhaltungszustand wird es schwierig bis unmöglich sein, da eine eindeutige Zuordnung zu machen.

Gruss

Louis
10.12.2011 17:10 Löwe4 is offline Send an Email to Löwe4 Search for Posts by Löwe4 Add Löwe4 to your Buddy List
sulzbacher
Member


Registration Date: 15.11.2011
Posts: 3
Herkunft: Sulzbach-Rosenberg

Thread Starter Thread Started by sulzbacher
Fundstellennamen Lodenice Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Sammlerkollegen,

erstmal vielen herzlichen Dank für die Vielzahl an Infos und HIlfen!!!

Hab mal ein wenig gegoogelt und bin auf eine echt tolle Seite gestoßen, die aber sicher bekannt sein dürfte:

http://www.trilobiti.estranky.cz

und hier gibts tolle Bilder der Fundstellen:

http://www.geology.cz

Trotzdem eine Frage, weil die auf denSeiten nicht so klar herausgekommen ist:

Sind folgende Fundstellen unterschiedliche Lokalitäten oder unterschiedliche Namen für die gleiche Fundstelle:

Lodenice-Spicaty vrch
Lodenice-Cernidla (liegt ja offenbar nur wenige Meter unterhalb der Fundstelle Spicty vrch)
Lodenice-Holé vrch
Lodenice-Vinice

Vielen Dank für die Infos!!!

Glückauf
Hans-Jürgen
11.12.2011 15:49 sulzbacher is offline Send an Email to sulzbacher Search for Posts by sulzbacher Add sulzbacher to your Buddy List
Buteo
Member


Registration Date: 10.09.2008
Posts: 3

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Hans-Jürgen,

das sind unterschiedliche Fundstellen. Wenn auch auf verhältnissmäßig engem Raum. Unsere tschechischen Sammlerkollegen unterteilen Ihre Fundorte deutliche genauer als wir das gemeinhin tun. Logisch, im Gegensatz zu uns sind sie ja auch öfter auf diesen Fundstellen und die Sammlungen sind viel besser (im Sinne von Artenreichtum und Fossilerhaltung) als unsere Aufsammlungen.
Sie sammeln regelmäßig und nicht nur alle paar jahre mal ein Wochenende. Wenn Du mal in Lodenice sammeln solltest wirst Du auch sehen, daß die Schichten schräg anstehen und somit alle paar Meter andere Zeiten und Fundmöglichkeiten existieren. Und das obwohl Du immer im Silur bleibst.

Gruß
Buteo
12.12.2011 08:14 Buteo is offline Send an Email to Buteo Search for Posts by Buteo Add Buteo to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Jau, wenn man in gefalteten Schichten arbeitet, muss man schon recht genau sein, wenn man seine Lokalität benennt.
Es ist schon was anderes, wie ich ich im Faltenjura der Schweiz problemlos nachvollziehen kann. Da kann da schnell mal der halbe Jura an einem Berg aufgeschlossen sein, zumindest im Idealfall (ohne Vegetation;-)

Interessante Seite, die erste kannte ich noch gar nicht.

lg,
Jens
12.12.2011 09:25 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
pavel2 pavel2 is a male
Inner Circle


Registration Date: 29.01.2007
Posts: 689

RE: Fundstelle Jince Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Hans-Jürgen,

Zu dem gelben Trilo: es ist kein Agraulos (ja, die meisten sind gelb :-)) - es handelt sich um einen Conocoryphiden. Und jetzt die Hiobbotschaft:
Ich vernute stark, der Trilo ist gefärbt. Wenn ich nach dem Gestein beurteilen kann, sollte es eine Conocoryphe cirina aus Rejkovice sein (in der Nähe von Jince)..

Der Ellipsocephalus hoffi ist heil und gesund, Fundortangabe Jince ist OK. Er kommt vermutlich aus den jüngsten Schichten der Jince-Formation, der Conocoryphide aus den viel älteren (falls meine Vermutung stimmt).

Wegen der Farbe sein nicht traurig, ich habe selbst was gehabt, vernutlich von der gleichen Person gefärbt...
Pavel
08.04.2012 02:09 pavel2 is offline Send an Email to pavel2 Search for Posts by pavel2 Add pavel2 to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

ui, also nein, wer malt denn Trilobiten gelb an, oO.

Pavel kennt ja das Material sehr gut, freue mich, dass er die Bestimmung als Conocoryphe gerlinda unterstützt;-)

lg,
Jens
08.04.2012 13:35 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Fundstellen und -orte / Quarries » Fundstelle Jince

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH