TRILOBITA.DE
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

TRILOBITA.DE » Sammler stellen vor / Collector's corner » Erworbene Stücke / Bought specimens » aus München: Ein neuer Proetiden-Bug "X" ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Zum Ende der Seite springen aus München: Ein neuer Proetiden-Bug "X" ?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Themenstarter Thema begonnen von Xiphogonium
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nur zur Klarstellung, ich sprach vom ersten (gelackten) Trilo .... dieser zeigt nach dem Entglänzen keine Terassenlinien auf der Glabella sondern eher die feine Körnelung (zumindest die Überreste davon), wie man selbst auf dem ersten Bild durch den Lack hindurch noch erahnen kann.

Das zweite Exemplar stammt von einer anderen Stelle als das erste Exemplar.

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

27.11.2012 12:27 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mmh, okay. Vielleicht ist es ja wieder was anderes, jedenfalls nahe zum 2. Exemplar. Aber trotzdem ist es kein Dalejeproetus, weil es eben noch weitere Unterschiede gibt. Siehe Spindelbestachelung;-)

Es gibt so wie es aussieht eben extrem viele verschiedene Proetiden. Ich werde mal schauen, ob ich heute Abend mal Bilder von einem Exemplar mache, was in die Richtung von Dalejeproetus geht.

lg,
Jens
27.11.2012 12:33 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Themenstarter Thema begonnen von Xiphogonium
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Spindelbestachelung? In dem Paper ist auf Tafel 4, Abb. 4 exakt die gleiche Morphologie abgebildet wie bei unserem ersten Exemplar und die "Stacheln" werden im Paper als

"Ten thoracic segments with the axial taper more pronounced on
the posterior five segments
, ..."

beschrieben, wobei taper im Englischen sowohl für Abschrägung als auch Spitzung stehen kann, aber nicht für Stacheln ....

Ich bin mal so frei hier das Bild 4 von Tafel 4 etwas vergrößert zu zeigen

Xiphogonium hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
D. sagaouii, Tafel 4, Bild 4.jpg



__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

27.11.2012 12:51 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Themenstarter Thema begonnen von Xiphogonium
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal zum Vergleich das erste Bild des ersten Trilos ..... zwar erscheinen die Spindeln etwas spitzer als im Paper, aber der Grundtenor ist doch ähnlich ......

Xiphogonium hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
left1.jpg



__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

27.11.2012 12:56 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mike,

sorry ich bin heute Nachmittag nicht zum antworten gekommen. Dein Exemplar ist natürlich ziemlich ähnlich, aber irgendwie bin ich nicht überzeugt das es dasselbe ist. Vergleiche auch mal die Tuberkel auf dem Nackenring, da gibt es Unterschiede.

Es kann aber gut sein, dass auch deine Exemplare zu Dalejeproetus gehören, nur halt bislang nicht bestimmte Arten, vielleicht sogar neu.

Ich hänge mal ein paar Bilder von einem Exemplar an, welches von der Typuslokalität stammt.

lg,
Jens

Jens hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_5598-low.jpg IMG_5603-low.jpg IMG_5604-low.jpg IMG_5607-low.jpg IMG_5608-low.jpg

27.11.2012 18:52 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Themenstarter Thema begonnen von Xiphogonium
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kein Problem, ich streite ja auch gar nicht ab, daß es Unterschiede gibt. Irgendwann sind wir bei manchen Proetiden so weit wie bei den Phacopina - das wird Harald gefallen! Glücklich5

Ich hab Robert mal angeschrieben, als Mit-Autor kann er ja mal seinen Senf dazugeben (wenn er nicht gerade schon wieder in Marokko unterwegs ist).

Meiner kommt ja angeblich auch vom Oufaten, nicht vom Mrakib.

Süffisant

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

27.11.2012 19:13 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hihi,

das mit dem besser Kennen der Proetiden wird wohl noch etwas dauern und ein paar Monographien füllen, bis man halbwegs durchsieht;-) Viele der Formen die Alberti beschrieben hat, sind bislang ja noch gar nicht ganz aufgetaucht;-)

Aber es geht auf jedenfall voran und lass es uns wissen, wenn Herr Johnson was anzumerken hat;-)
Ist auf jeden Fall eine interessante Arbeit, die viel Schweiss gekostet hat.

lg,
Jens
27.11.2012 19:23 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
TRILOBITA.DE » Sammler stellen vor / Collector's corner » Erworbene Stücke / Bought specimens » aus München: Ein neuer Proetiden-Bug "X" ?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH