TRILOBITA.DE
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page

TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Morphologie / Morphology » TdM Oktober » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (2): « previous 1 [2]
Go to the bottom of this page TdM Oktober
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Löwe4 Löwe4 is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-92.jpg

Registration Date: 19.03.2007
Posts: 305
Herkunft: Schweiz

Thread Starter Thread Started by Löwe4
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Danke für die vielen Hinweise.

Da bis jetzt niemand die oft erwähnte Revision gefunden hat, die besagen würde, dass Ampyx durch Lonchodomas ersetzt worden ist, sollten wir uns also auf den Treatise von 1959 halten und auf die erwähnten Merkmale schauen. Danke Klaus für die eindeutigen Ausführungen.

Cnemidopyge (gewundene Gamasche am Hinterteil) scheint mir eindeutig erkennbar zu sein. Danke Jens für den Hinweis auf Dalman.

Ich werde also weiterhin Ampyx und Lonchodomas als unterschiedliche Generi verwenden, gemäss den Merkmalen des Treatise von 1959.

Applaus

Gruss

Louis
06.10.2008 17:48 Löwe4 is offline Send an Email to Löwe4 Search for Posts by Löwe4 Add Löwe4 to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo,

ich denke wir sind der Problematik nähergekommen.
Der Hinweis von Juniper auf das segmentierte Pygidium von Cnemidopyge ist richtig. Ich nehme die Idee daß es sich bei unserem TdM um keinen Ampyx handelt zurück und schließe mich nach Sichtung meines schwedischen Ampyxes der Meinung von Juniiper an, ja es ist ein Ampyx.

Leider weiß ich auch nicht, in welcher Arbeit die mehrfach angesprochene Revision erschienen sein soll.

Ich werde morgen noch ein paar Bilder von meinem leider nicht sonderlich schönen Ampyx nasutus und einem halbwegs vollständigen, leider noch weniger schönen Lonchodomas cf. rostratus machen und vorstellen.
Lonchodomas ist mir bislang eigentlich immer als eine gut charakterisierbare Gattung erschienen, ich glaube daher nicht, daß eine Synonymisierung mit Ampyx Sinn macht.

Vorwegnehmen möchte ich, daß dieser Lonchodomas ebenfalls ein sehr schmales Pygidium hat, höchstens halb zu hoch wie das der gezeigten Ampyxe. Cnemidopyge scheint über den Daumen gepeilt neben der Segmentiertung auch noch die größten Schwanzschilder zu besitzen. Wer geht da mit?

Junipers Hinweis auf die Wichtigkeit der Pygidien ist hervorzuheben.

lg,

Jens
06.10.2008 18:30 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
juniper juniper is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 1,404
Herkunft: Aschaffenburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Danke :O

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
07.10.2008 00:55 juniper is offline Search for Posts by juniper Add juniper to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich hatte heute Gelegenheit mir einen eng begrenzten Teil von NIELSEN, 1995 anzuschauen, und werde daher meinen Lonchodomas auch als solchen belassen. ;)

Lonchodomas volborthi volborthi (Schmidt,1894)
Fig.254 Synonymy. - v 1882 Ampyx nasutus Dalm. (partim) Brögger

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

12.10.2008 09:26 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich habe eine Passage von Klaus aufgegriffen, die wichtige Details bei der Unterscheidung von Ampyx und Lonchodomas auf den Punkt bringt.

quote:
Original von juniper


Die Treatise gibt zum Thema Lonchodomas <> Ampyx übrigens auch ein paar recht deutliche Angaben her :rolleyes:

...insbesondere die Querschnitte der Stacheln (L.: "subquadrate in section" - A.: "circular in cross section")
...die Form der Glabella (L: "diamond-shaped in outline ... with two pairs of muscle scars" - A.: "with 3 pairs of oval muscle scars on glabella")
...und das Allerbeste, zumindest was vollständige Stücke betrifft...

L.: "Thorax with 5 segments"
A.: "Thorax with 6 segments"
Und weg!

lg.Klaus


Hinzufügen möchte ich noch, daß Lonchodomas in der Mitte der Glabella stets einen Grat besitzt und daß der Rand der Pygidien steil mit einer Kante abfällt, während er zumindest bei meinem Ampyx nasutus (siehe unten) sanft umbiegt.

Der Lonchodmas volborthi bei Nielsen ist in der Tat eine fricklige Angelegenheit, da er sehr Ampyx-ähnlich aussieht. Aber auf den Abbildungen bei Nielsen ist der Grat auf der Glabella erkennbar und zudem die ausgeprägte Kante am Pygidium.

Ich hänge hier einige Bilder an, die vielleicht ein wenig weiterhelfen.

Zuerst ein Ampyx aus Schweden, es ist Ampyx nasutus, leider gabs bei dieser Jugendsünde einen Präparationsunfall, so daß der nackenring unglücklicherweise gekillt ist. Lag daran, daß ich dem Pleurenverlauf gefolgt bin und zu spät gemerkt habe, daß der Kopf versetzt ist. Der Rostralstachel hat in der Tat einen runden Querschnitt und es sind 6 Segmente vorhanden, die ja anscheinend typisch für Ampyx sind.

Ich bin weiterhin der Meinung, daß Mike´s Lonchodomas ein Ampyx nasutus ist, zumal die von Mike gewählte Bestimmung als Lonchodomas volborthi volborthi nicht richtig sein kann, da nur die Unterart L. v. schmidti in die Expansus-Zone hineinreicht, während die andere Unterart auf den Limbata-Kalk beschränkt ist. Zudem hat Mike´s Exemplar klar 6 Pleuren.

lg,

Jens

Jens has attached these images (downsized versions):
Ampyx-1.jpg Ampyx-2.jpg Ampyx-3.jpg Lonchodomas volborthi schmidti.jpg

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Jens: 13.10.2008 17:34.

13.10.2008 17:30 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Flenner4 Waaah, buaaaahhh, ich will doch nur meinem Trilo einen Namen geben .....!

EDIT: Der Trilo ist in der Galerie ja auch als ssp. schmidti angegeben, von daher war volborthi nicht absichtlich im Spiel. Was die Anzahl der Thoraxsegmente angeht scheint es ja auch einige Verwirrung gegeben zu haben ... fünf, sechs, oder doch nur fünf?

Mann, mann, ich weiß schon warum mir die Artzuweisung manchmal unheimlich ist ... <g>

EDIT des EDIT: Jens, der von dir erwähnte Grat wäre wahrscheinlich bei meinem Exemplar nicht sichtbar, auch wenn er da gewesen ist, denn dieser Bereich der Glabella ist ziemlich verwittert ..... es sei denn der Grat zöge sich auch unterhalb des Horns bis hin zum Rand des Cranidiums ...

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.10.2008 18:55 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
Schachtratte
Member


images/avatars/avatar-9.gif

Registration Date: 27.01.2007
Posts: 1,897

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wenn man sich nicht sicher ist, dann sollte man es doch einfach bei der Gattung belassen. So konnenn sich dann auch keine Fehler einschleichen, die sich dann über Generationen weiterschleppen und Verwirrung verursachen. Siehe Crotalocephalus und Crotalocephalina.

Kann es eigentlich sein, dass da noch Farbe drauf ist? Kommt mir jedenfalls so vor. Ist aber auf alle Fälle ein spannenedes Teil!! Ich würde ihn vielleicht Helmut nennen.

__________________
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!

"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
13.10.2008 23:07 Schachtratte is offline Search for Posts by Schachtratte Add Schachtratte to your Buddy List
Xiphogonium Xiphogonium is a male
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Registration Date: 26.01.2007
Posts: 2,383
Herkunft: Banana Republic

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Du hast auch irgendwo Farbe .... ! Teaser 3

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

13.10.2008 23:12 Xiphogonium is offline Send an Email to Xiphogonium Homepage of Xiphogonium Search for Posts by Xiphogonium Add Xiphogonium to your Buddy List YIM Account Name of Xiphogonium: xiphogonium
Schachtratte
Member


images/avatars/avatar-9.gif

Registration Date: 27.01.2007
Posts: 1,897

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Bring ihn doch mal mit nach Berlin zur Tagung. Würde ihn gerne mal live sehen.

__________________
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!

"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
14.10.2008 07:15 Schachtratte is offline Search for Posts by Schachtratte Add Schachtratte to your Buddy List
Jens Jens is a male
Moderator


Registration Date: 18.03.2007
Posts: 2,167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Huhu Udo,

welcher Trilo soll mit nach Berlin. Falls du die Pünktchen am Pygidium bei meinem Ampyx meist, daß sind Muskelansatzstellen, bei dem kann man die Beinchen abzählen. Ich würd meinen, daß Ampyx mehr davon hatte als Lonchodomas.

lg,

Jens

Hoffen wir mal, daß wir bald einen stimmigen namen für Mikos Ampyx haben. Hehe
14.10.2008 17:12 Jens is offline Send an Email to Jens Homepage of Jens Search for Posts by Jens Add Jens to your Buddy List
Schachtratte
Member


images/avatars/avatar-9.gif

Registration Date: 27.01.2007
Posts: 1,897

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich meine den von Mikos Hauptseite. Das Ding aus Schweden.

__________________
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!

"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Schachtratte: 14.10.2008 20:30.

14.10.2008 20:27 Schachtratte is offline Search for Posts by Schachtratte Add Schachtratte to your Buddy List
Löwe4 Löwe4 is a male
Inner Circle


images/avatars/avatar-92.jpg

Registration Date: 19.03.2007
Posts: 305
Herkunft: Schweiz

Thread Starter Thread Started by Löwe4
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Ich hatte heute Gelegenheit mir einen eng begrenzten Teil von NIELSEN, 1995 anzuschauen, und werde daher meinen Lonchodomas auch als solchen belassen. Augenzwinkern Lonchodomas volborthi volborthi (Schmidt,1894) Fig.254 Synonymy. - v 1882 Ampyx nasutus Dalm. (partim) Brögger


Habe auch die Orginalliteratur von 1978 durchgelesen. Als nicht Fachmann ist das ziemlich schwere Kost. Doch hat sich meine Vermutung bestätigt, dass für das gleiche Stück die Bezeichnung in den letzten 150 Jahren zwischen Ampyx und Lonchodomas gewechselt haben mag, wobei Ampyx als ursprüngliche Bezeichnung verwendet wurde. Die Paläontologen habe da ein ziemlich grosses Durcheinander angerichtet.

Was sich aber geklärt hat, ist die Feststellung, dass nach der jetzigen Stand Ampyx sechs, Lonchodomas 5 Thoraxsegmente aufweist. Ich habe keine Lust um Namen zu streiten, wichtiger ist mir welche Unterscheidungsmerkmale gelten. So kann ich mit Ampyx alias Lonchodomas leben. Mistvieh!

Gruss

Louis
14.10.2008 20:50 Löwe4 is offline Send an Email to Löwe4 Search for Posts by Löwe4 Add Löwe4 to your Buddy List
Pages (2): « previous 1 [2] Tree Structure | Board Structure
Jump to:
TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Morphologie / Morphology » TdM Oktober

Privacy policy

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH