TRILOBITA.DE
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Morphologie / Morphology » Elrathia kingii » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Zum Ende der Seite springen Elrathia kingii
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Elrathia kingii Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe mir einen Elrathia kingii gekauft, der ca. 40 mm groß ist. Allerdings habe ich einen noch größeren gesehen, der wirklich deutlich größer war (schätze etwa 45-50mm), allerdings war dieser im Kopfbereich etwas verschoben. Im nachhinein habe ich dem Internet entnommen, das 40mm für diese Art schon extrem groß ist.

Kann es sich bei diesen großen Tierchen um Elrathia kingii handeln oder gibt es eine großwüchsigere ähnliche Art?

Gruß Christian
09.07.2009 22:16 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Piltonia Piltonia ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-120.jpg

Dabei seit: 05.04.2008
Beiträge: 193
Herkunft: Holland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris

Das ist ein Normaler Grosse für ein Elrathia kingii.

Vielleicht haben Sie ein Bild wann Sie noch immer Zweifelte?

mit freundlichem Gruss,

Mark
09.07.2009 22:47 Piltonia ist offline E-Mail an Piltonia senden Beiträge von Piltonia suchen Nehmen Sie Piltonia in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Piltonia anzeigen
Michael Michael ist männlich
Inner Circle


Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 892
Herkunft: Oberfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris,
glaube, 45- 50 mm ist für ne Elrathia kingii schon mehr als normale Größe, das ist m.E. nach für die Art sehr groß (ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen). Meine größte E. ist ca. 3 cm, die anderen so 15- 20 mm, das ist glaube ich eher Standardgröße.. Aber möglich sind Trilos dieser Art in der Größe schon. Optisch ähnliche Arten gibts wohl durchaus, sehen ja viele Ptychopariden in etwa ähnlich aus... Ohne Bild wird da wohl keine sichere Aussage möglich sein...

Viele Grüße,
Micha
09.07.2009 23:13 Michael ist offline E-Mail an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt zwar ziemlich große Elrathia, allerdings würde ich hier auch gerne ein Foto sehen um eine Verwechslung mit einer ähnliuch aussehenden Art auszuschliessen.

Mike

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

10.07.2009 08:37 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
juniper juniper ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 1.404
Herkunft: Aschaffenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris

Volle Zustimmung zu Mikes und Michas Kommentar.
Der Rekord für Elrathia kingii liegt meines Wissens im Bereich von 56mm.

Alles über 30mm ist heute durchaus schwierig zu bekommen (oft Lagerbestände, die erst jetzt präpariert wurden). Die Durchschnittsgröße liegt bei 20-25mm.
Interessanterweise erreichen die meisten "großen" Elrathias die 40mm NICHT, sondern verenden bei 38 bis 39mm.

Man verschätzt sich bei der Größe dieser Trilos übrigens sehr leicht (ich weiß wovon ich schreibe :( ), da ist wirklich selber messen angesagt.

Also falls möglich: Bild zeigen!

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
10.07.2009 12:53 juniper ist offline Beiträge von juniper suchen Nehmen Sie juniper in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieses Posting bringt mich übrigens wieder zu der Frage ob die Art Elrathia kingi oder Elrathia kingii geschrieben wird.

Letzteres sieht man deutlich häufiger als ersteres, aber nomenklatorisch gesehen hieß die Person, nach der die Spezies benannt wurde sicher "King" mit Nachnahmen, von daher sollte es doch nur "kingi" heißen, oder irre ich mich?

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

10.07.2009 12:57 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
juniper juniper ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 1.404
Herkunft: Aschaffenburg

Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...hatte ich auch schon mal angesprochen und bis heute keine zufriedenstellende bzw. logisch nachvollziehbare Lösung gefunden.

Das ganze entsteht ja aus dem lateinischen Genitiv plus der latinisierten Version des Namens, das wäre also King+i = kingi (Elrathia des Herrn King). In diesem Fall ist wahrscheinlich Clarence King gemeint, an dessen "Geological Survey of the 40th Parallel" auch F.B.Meek mitgearbeitet hatte (1870, 1877).

Der Originalname des Trilobiten lautete übrigens Conocoryphe kingii MEEK, 1870.
Die Gattung Elrathia wurde erst 1924 von C.D.Walcott aufgestellt.

In der Treatise lautet die Schreibweise "kingii".
Inwieweit das grammatikalisch korrekt ist, weiß ich nicht – siehe oben. Jedoch ist das Doppel-i bei vielen Ehrennamen zu sehen (ohne daß es zu begründen wäre), zum Beispiel bei Angelina sedgewickii zu Ehren von Herrn Sedgewick.

Mag sein, daß sich der Umgang mit der Nomenklatur über die Jahrhunderte geändert hat, und heute (abhängig von den Latein-Griechisch-Fähigkeiten der Namensgeber...) die Normal-Latinisierte Form mit nur 1 angehängten i verwendet wird (z.B. Chotecops ferdinandi aus Bundenbach), und die alten Namen traditionell weiter beibehalten werden.

Es gibt ja auch eine Reihe "kranker" Kombinationen mit falschem Genus, z.B. Genevievella granulatus (statt granulata) oder Crotalocephalina gibbus (statt gibba, in diesem Fall resultierend aus der Aufspaltung von Crotalocephalus in Crotalocephalus und Crotalocephalina).

Den Botanikern gehts übrigens noch schlechter, die müssen in ihren Publikationen nämlich immer noch den Abstract in LATEINISCH schreiben 8o

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
10.07.2009 14:44 juniper ist offline Beiträge von juniper suchen Nehmen Sie juniper in Ihre Freundesliste auf
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Themenstarter Thema begonnen von chris280590
RE: Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier ist ein Foto

chris280590 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
farn 001.jpg

10.07.2009 19:11 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

RE: Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jup, eine dicke, fette Elrathia kingi doppelt so groß wie meine größte!

Applaus2

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

10.07.2009 19:29 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
juniper juniper ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 1.404
Herkunft: Aschaffenburg

RE: Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris

Hei, ein schöner Käfer 8) Definitv eine Elrathia kingii (MEEK, 1870).

Sei doch so lieb und messe sie mal genau nach - genau heißt: Ab 37mm wird bei Elrathia auf halbe Millimeter gemessen ;)

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
10.07.2009 20:06 juniper ist offline Beiträge von juniper suchen Nehmen Sie juniper in Ihre Freundesliste auf
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Themenstarter Thema begonnen von chris280590
RE: Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mache ich gleich mal aber unter 39mm ist er auf keinen fall. =)
Ist so ein Tierchen in dieser Größe jetzt was besonderes? Da wo ich den her hab waren mindestens 15 Stück ( hab mir nur den am besten erhaltenen ausgeucht)
10.07.2009 20:23 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Xiphogonium Xiphogonium ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-125.gif

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 2.383
Herkunft: Banana Republic

RE: Die Sache mit dem Doppel-i Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sagen wir mal so, man sieht viel kleine bis zu 2,5 cm oder so. Und der hier ist eben ziemlich groß geraten und war demnach auch ziemlich alt, also ein Trilo-Opa! Und mit zunehmendem Alter werden die Jungs eben auch weniger!

__________________
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns weiter! ;) (Klappern gehört zum Handwerk!)

10.07.2009 20:32 Xiphogonium ist offline E-Mail an Xiphogonium senden Homepage von Xiphogonium Beiträge von Xiphogonium suchen Nehmen Sie Xiphogonium in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Xiphogonium: xiphogonium
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Themenstarter Thema begonnen von chris280590
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dann hat der Händler gut vorsortiert =)

also meiner ist sagen wir mal 39mm lang, wenns hoch kommt 39,5. ich kann das leider nicht genauer messen, mein Fadenzähler ist zu klein und der Zollstock zu ungenau.
10.07.2009 20:45 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Michael Michael ist männlich
Inner Circle


Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 892
Herkunft: Oberfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris,
schließe mich an: ne schöne große Elrathia kingii, nicht schlecht. Wenn der Händler alles welche in der Größe hatte, war wohl die Seniorengruppe der Elrathia- Stiftes dabei... Ein schöner Trilo jedenfalls, obwohl an sich nicht gerade selten, finde ich sie immer wieder schön...Und spannend sind sie ja auch, über deren ehemalige Lebensweise hatten wir es ja im Forum schon mal, oder ?!?
Viele Grüße,
Micha :]
10.07.2009 23:19 Michael ist offline E-Mail an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf
juniper juniper ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-144.jpg

Dabei seit: 26.01.2007
Beiträge: 1.404
Herkunft: Aschaffenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hehe, das sind keine 40 :tongue:

Nee, im Ernst: Die 38 bis 39mm sind eine magische Grenze, dann werden sie wirklich rar. Es kann gut sein, daß dein Händler da einfach über die Zeit hin "gebunkert" hat.

Obwohl die Elrathia-Fossilien wirklich unglaublich robust sind, gibt es auch deutliche Unterschiede in der Qualität der Präparation. Über Jahrzehnte hinweg wurden die Kerlchen mittels Metallbürste (Dremel) aus der Matrix ausgeschrubbt. Man sieht dann oft noch die parallelen Riefen auf der Matrix (auch ein Hinweis auf die Härte der Fossilien!). Leider ging dabei dennoch oft die Schalenoberfläche mit flöten, was durch Präparationslack wieder optisch wegretuschiert wurde.

Sieht man sich eine gut erhaltene+ebenso gepräppte Elrathia an, kann man schon ins Staunen kommen bezüglich der Oberflächendetails (Caeca am Cephalon, Randschärfe der Pleuren, nach meiner Beobachtung mutmaßlich sogar Poren - ich hab allerdings kein Mikroskop...). Auch bei Strahlpräparaten kann es zu Verlusten kommen, d.h. man kann "wunde Stellen" erkennen, wo die alleroberste Schalenebene durchbrochen wurde (was drunter herauskommt ist das, was man - mit weiteren Verlusten - bei den Bürstlingen noch sieht).

Allerdings gibt es auch Unterschiede in der Erhaltungsqualität (je nach Schiefer/Kalkstein) und sogar individuell innerhalb der gleichen Lage - die Caeca am Cephalon sind nicht immer sichtbar, auch ohne Präparationsverluste.

Ein Exemplar in der Schwarzschiefer-Erhaltung, die die besten Stücke die ich kenne kenne liefert, kannst du hier (Red and Black) anschauen. Es sind sogar winzige Pyritkristalle vorhanden. Die äußerst beliebten roten Elrathias aus den Red Beds Kalksandsteinen erreichen bei weitem nicht diese Detailtiefe. Doch allein die Bandbreite des Farbspektrums dieser Fossilien kann aus einem Massentrilo ein besonderes Individuum für die Sammlung machen :)

Es sind, wie auch Micha schon schrieb, schöne Kerlchen Sunglasses

lg.Klaus

__________________
„Ich suche nicht - ich finde.” Pablo Picasso.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge
10.07.2009 23:33 juniper ist offline Beiträge von juniper suchen Nehmen Sie juniper in Ihre Freundesliste auf
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Halloa,

wollt mich auch mal zu Wort melden. Ne schön große Elrathia ist jedenfalls was Feines. In der größe würd ich schätzen ist es wohl nur einer von hundert in dieser Größenordnung...

Ich wollte noch was zum Nomenklatorischen sagen. Wenn in der Erstbeschreibung der Art kingii stand, dann ist das verbindlich. So sind die Regeln. Auch Schreibfehler dürfen nicht korrigiert werden.
Bestes Beispiel ist Kepplerites - benannt nach Herrn Kepler, dem Gattungserfinder war anscheinend nicht klar, das Kepler nur ein p brauchte ;-)

Es gibt natürlich auch Ausnamen:


Bei geschlechtsanzeigenden Artnamen ist es nötig, die Endung bei einem Gattungswechsel zu verändern, sollte die andere Gattung ein abweichendes Geschlecht haben. Wenn dies nicht in einer späteren Publikation erfolgt ist, so ist es schlichtweg falsch.

lg,

Jens
12.07.2009 17:37 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Themenstarter Thema begonnen von chris280590
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meinst du nicht das "einer von Hundert" etwas übertrieben ist? Hab letztens gelesen das über 1,5 Mio. von diesen Tierchen gefördert wurden. Andererseits habe ich im Internet maximal 3cm-Exemplare zum Verkauf gefunden.

Gruß Christian
13.07.2009 16:49 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Jens Jens ist männlich
Moderator


Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 2.167
Herkunft: HGW, momentan Jura, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist nur ne Schätzung. ;-) Ist so griffiger zu fassen, mit selten ist weniger anschaulich. Vielleicht ist es auch nur eine von 50, aber vielleicht auch nur eine von 1000. Man müßte viel Material gesehen und gezählt haben, um es genauer zu treffen. Hab ich aber nicht, sondern nur überschlagen um ne Zahl zu nennen;-)

lg,

Jens
13.07.2009 17:07 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Homepage von Jens Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf
Diacanthaspis Diacanthaspis ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-65.gif

Dabei seit: 13.02.2007
Beiträge: 294

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einige Elrathia habe ich ja schon gesehen und ich muss sagen das 39 mm unumstößlich eine magische grenze sind. ich hatte bis jetzt nur eine 41 mm große Elrathia, und die musste ich auch richtig teuer bezahlen.
Also selbst wenn man mit richtig Geld wedelt sind große Exemplare einfach selten.
Ich habe mal gehört das die ganz großen Exemplare nicht aus dem "UDig" Quarry stammen sondern aus einem anderen loch in der Gegend.
Das legt die Vermutung von nahe das es hier auch Paleogeographische gründe geben kann. Nach dem musste "Die großen wagen hier nicht zuhause".

Grüße

Heiko
11.08.2009 12:53 Diacanthaspis ist offline E-Mail an Diacanthaspis senden Homepage von Diacanthaspis Beiträge von Diacanthaspis suchen Nehmen Sie Diacanthaspis in Ihre Freundesliste auf
chris280590 chris280590 ist männlich
Inner Circle


images/avatars/avatar-85.gif

Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 187
Herkunft: Bonn

Themenstarter Thema begonnen von chris280590
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was meint ihr ist denn so ein Tierchen um die 39-40 mm wert? Muss zugeben, habs zu nem Einheitspreisn gekauft und mir nur den bessten und größten rausgesucht ;-)
17.08.2009 16:47 chris280590 ist offline E-Mail an chris280590 senden Beiträge von chris280590 suchen Nehmen Sie chris280590 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
TRILOBITA.DE » TRILOBITA.DE-Forum » Morphologie / Morphology » Elrathia kingii

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH