Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jens

Moderator

  • »Jens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 795

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. April 2018, 17:32

Ein Trilkobitologe in Gerolstein

Hallo Leute,

ich denke es ist an der Zeit hier zu verkünden, dass ich wieder zurück in Deutschland bin. Es gibt einen guten Grund, es hat mich arbeitstechnisch in die Eifel veraschlagen und zwar trete ich die Nachfolge von Herrn Dr. Bitschene im Naturkundemuseum Gerolstein an. Ich habe gerade meine ersten Arbeitstage hinter mir.
Also, wer in der Gegend ist, kann ruhig mal im Museum vorbeischauen, es ist täglich nachmittags geöffnet ausser Mittwoch, zwischen 13 und 16 Uhr. Ich wohne jetzt übrigens in Neroth :)

Bis denne,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 831

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. April 2018, 20:57

Hi Jens,

na dann willkommen zurück in Deutschland ;-)
Hört sich echt spannend an mit der Stelle im Naturkundemuseum, hoffe dass Dir die Arbeit gefällt. Und dann noch mitten in der Eifel, da solls doch auch Trilobiten geben, oder ?!?
Hoffe ich komme mal irgendwann in diese Ecke, da würde sich natürlich ein Museumsbesuch mit anbieten...
Jedenfalls erst mal viel Erfolg bei Deiner neuen Tätigkeit ! :136:

lG
Micha

Tapir

The Inner Circle

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 12. November 2007

Wohnort: Rostock

Beruf: Geowissenschaftler

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 15:23

RE: Ein Trilkobitologe in Gerolstein

es hat mich arbeitstechnisch in die Eifel veraschlagen


Ich hoffe doch mal stark, dass Du in der Eifel nicht so schnell ver-aschlagt wirst, auch wenn die Tuffe der Eifelvulkane die schlechtesten nicht sind... ;)
So lange Fiktionsapparaturen latente Illusionen nicht manifestieren können, ist eine Realisation des Illusionären latent Fiktiv!