Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

The Inner Circle

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 730

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. April 2017, 21:55

Homalopteon radians, ein Nileide aus Wales...

Hi Ihr,

mal auf die Schnelle was neu gekauftes von mir. Brexit hin oder her, auf der Insel gibt es neben vielen netten Leuten auch schöne Trilobiten ;-)
Bei meiner eigenen Suche in Llandrindod Wells konnte ich nur ein Cranidium dieser Art finden, also habe ich mir einen vollständigeren gekauft. Es handelt sich um eine Exuvie ohne Freiwangen, komplette Trilobiten sind eher seltener. Es handelt sich um Homalopteon radians McCoy 1849. Dieser stammt aus der Llanfawr Mudstone Group, Llandelian Stage, teretiusculus Biozone von Llandrindod Wells in Powys/ Wales. Dieses Häutungshemd ist 2 cm groß und liegt als Positiv-/ Negativ Spaltpaar vor. Beim Positiv/ Internal Mould könnte man die linke Seite noch etwas freilegen, muss ich aber nicht...
Hoffe Ihr mögt das Tierchen.

lG
Micha

erste zwei Bilder das Positiv, die anderen beiden das Negativ
»Michael« hat folgende Bilder angehängt:
  • H.radians pos.1.jpg
  • H.radians pos.2.jpg
  • H.radians neg.1.jpg
  • H.radians neg.2.jpg

Andries

The Inner Circle

Beiträge: 1 955

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Mai 2017, 11:44

Hall Micha,

ein schöner Trilobit hast Du Dir gegönnt.
Es ist nicht einfach Bilder im Netz zu finden. Es scheint mir, dass er ziemlich selten komplett gefunden wird.
Am Kopf fehlt wohl immer was.

Theoretisch könnte vielleicht noch die linke Wange da sein, aber ich glaube nicht wirklich daran.
Trotzdem würde ich es mal versuchen.
Du kannst gut erkennen, dass ein feiner Spalt zwischen den internal/external mould gibt.
Vielleicht hast Du Glück und die Wange ist doch da.
Es wäre schon toll, die Augen sind nämlich größer als man erwarten würde.
Ich drücke Dir die Daumen,

Andries

Michael

The Inner Circle

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 730

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Mai 2017, 23:56

Hi Andries,

danke für Deine Antwort. Ich habe eigentlich nicht so viel Hoffnung, dass die Freiwange da ist... Aber bei Gelegenheit versuche ich mal, den Kopf noch etwas besser freizulegen, ein Teil der Festwange ist ja auch noch unterm Gestein. Schaun wir mal. Im Moment komme ich wahrscheinlich nicht dazu, muss Bad renovieren... :318:


lG
Micha