Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Löwe4

The Inner Circle

  • »Löwe4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. März 2008, 20:23

Trilobita Chinesisch

:D
Werde demnächst für ein paar Tage in China sein. Darum habe ich mich interessiert wie man chinesische Trilobita schriebt.

Das erste Zeichen heisst drei, das zweite -fältig, das dritte Insekt.

Somit lässt sich im chinesischen Wikipeida suchen:
http://baike.baidu.com/view/1478.htm

Mehr später

Gruss

Louis
:]

N.B. Habe noch nicht kappiert wie ich die Zeichen hier so hinkriege, dass sie chinesisch aussehen. Im Word geht's.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Löwe4« (16. März 2008, 13:05)


pavel2

The Inner Circle

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. März 2008, 22:20

RE: Trilobita Chinesich

Dann nimm paar Fotos von Trilobiten mit ;)

Pavel

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. März 2008, 07:08

RE: Trilobita Chinesich

Zitat

Original von pavel2
Dann nimm paar Fotos von Trilobiten mit ;)

Pavel


Besser du bringst ein Rudel viecher von der Fundstelle des aktuellen TOM aus dem Forum von Sam Gon mit. Ich wäre darüber sehr erpicht!!.

Hier der Link: http://www.trilobites.info/
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!

"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."

pavel2

The Inner Circle

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. März 2008, 11:06

RE: Trilobita Chinesich

Zitat

Original von Schachtratte

Zitat

Original von pavel2
Dann nimm paar Fotos von Trilobiten mit ;)

Pavel


Besser du bringst ein Rudel viecher von der Fundstelle des aktuellen TOM aus dem Forum von Sam Gon mit. Ich wäre darüber sehr erpicht!!.

Hier der Link: http://www.trilobites.info/


Du sprichst mir aus der Seele, Udo. Louis, mit einem Container kannst Du nichts kaputt machen, für mich bitte paar Kilo Steinkerne ;)

Pavel

Andries

The Inner Circle

Beiträge: 1 958

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. März 2008, 10:49

Hinten anstellen!!!
Ich will doch auch noch was aus Chengjiang :215:!!!!!!! :259:

Da hilft nur noch eins *mitkulleraugenanschau* :193:

Löwe4

The Inner Circle

  • »Löwe4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. März 2008, 13:02

Hallo zusammen

?(

Ich habe nur einen Tag Zeit für Privates und da wird's nur mit viel Glück möglich sein ohne Sprach- und minimalem Schriftkenntnissen mich bis zu den paläontologischen Überbleibseln vor zu kämpfen. Ich habe den Link angegeben für eigene Nachforschungen auf eurem Spezialgebiet.

So habe ich zum Beispiel ein Bild eines Ningkianolithus sichuanensis gefunden.
Sprecht diesen Namen mal aus und lässt ihn auf der Zunge vergehen.

Vielleicht geht ja der eine oder andere an die Olympischen Spielen und kann ein paar Souvenirs mitnehmen.

:rolleyes:

Gruss

Louis
»Löwe4« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ningkianolithus sichuanensis.jpg

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 27. Januar 2007

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. März 2008, 18:01

Zitat

Original von Löwe4
Hallo zusammen

?(

Ich habe nur einen Tag Zeit für Privates und da wird's nur mit viel Glück möglich sein ohne Sprach- und minimalem Schriftkenntnissen mich bis zu den paläontologischen Überbleibseln vor zu kämpfen. Ich habe den Link angegeben für eigene Nachforschungen auf eurem Spezialgebiet.

So habe ich zum Beispiel ein Bild eines Ningkianolithus sichuanensis gefunden.
Sprecht diesen Namen mal aus und lässt ihn auf der Zunge vergehen.

Vielleicht geht ja der eine oder andere an die Olympischen Spielen und kann ein paar Souvenirs mitnehmen.

:rolleyes:

Gruss

Louis


Meine Freundin ist Chinesin, da bin ich eigentlich Kummer gewohnt, aber nu biste Schuld!!!!!!!!!!!!!!! Ich hab einen Knoten in der Zunge
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!

"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Dezember 2012, 09:58

Hi,

ich war auf der Suche nach einem Thread über chinesische Trilos. Da es ja auch reichlich PDFs zum Thema gibt, werde ich von nun an, hier Infos reinstellen. Vielleicht gibt es ja dann auch einen Artikel der direkt in chinesisch geschrieben ist, wo sich dann jeder selber die Zeichenkombination für Trilobit suchen kann. Mit etwas Glück sieht das Zeichen ja aus wie ein Ceratarges;-)

Ordovician trilobites from the Dawangou Formation, Kalpin, Xinjiang, north-west China
Zhou Zhiyi, W. T. Dean, Yuan Wenwei and Zhou Tianrong

http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf…s%20693-735.pdf

Ich habe mal fix reingeschaut und mich hat das Vorkommen alter baltischer Bekannter wie Ogmasaphus doch einigermassen überrascht. Das chinesische Ordovizium hat als auch ein paar Überraschungen bereit.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Dezember 2012, 10:13

Weiter gehts,

Early Ordovician trilobites from Dali, west Yunnan, China, and their palaeogeographical significance
Zhou Zhiyi, William T. Dean and Luo Huilin

http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf…s%20429-460.pdf

Diesmal Unterordoviz, abenfalls mit interessanten Formen, darunter neben feinen Asaphiden auch Trinucleiden, was Löwe hoffentlich zusagen wird. Es gibt ganze Exemplare zu sehen;-)

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Löwe4

The Inner Circle

  • »Löwe4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:45

Hab's entdeckt, Jens, danke, werde das Paper später lesen. Zur Zeit sind noch andere Themen zu bewältigen.
:261:

Löwe

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Dezember 2012, 12:10

Hi,

hier ein Klasse PDF, allerdings momentan noch nicht publiziert, aber auf jedenfall sehr spannend und viele schöne oberordovizische Trilos aus China.
Darunter vieles in ganzen Exemplaren erhalten.

Lee, D.-C. 201X. Late Ordovician trilobites from the Xiazhen Formation in Zhuzhai, Jiangxi Province, China. Acta Palaeontologica Polonica 5X (X): xxx-xxx.

http://www.app.pan.pl/archive/published/…0100036_acc.pdf

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 742

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. Dezember 2012, 13:21

Hui, das ist ne klasse Arbeit. Sind wirklich schöne und gut erhaltene Trilobiten, witklich toll. Danke Jens fürs finden und einstellen des papers :323:

lg
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 742

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Februar 2013, 12:37

Hi Ihr,

hier gehts um Bathynotus, sind klasse Exemplare aus CN abgebildet:



Bathynotus: A key trilobite taxon for global stratigraphic boundary correlation between Cambrian Series 2 and Cambrian Series 3

Jin Peng
, Yuanlong Zhao, Jinliang Yuan , Lu Yao, Hong Yang (2009)




Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 742

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Februar 2013, 10:04

Hi Ihr, hier mal was über Trilobiten der Devon/ Karbon- Grenze aus CN. Laden dauert etwas länger (284 S.), sind aber schöne Trilos dabei...

Trilobite fauna at the Devonian-Carboniferous boundary in South China (S-Guizhou and N-Guangxi)

Jinliang Yuan, Liwen Xiang

http://www.nmns.edu.tw/common/07library-…cial/199806.pdf

lg,

Micha

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Februar 2013, 14:28

Hier eine etwas betagte Arbeit von Kobayashi über kambrische Trilobiten aus China.

Kobayashi, T. 1955 - Notes on Cambrian Fossils from Yentzuyai, Tawenkou, in Shantung

Die Arbeit ist in einer Zeitschrift und lässt sich nicht allein downloaden, daher siehe Seiten 89-98

http://www.palaeo-soc-japan.jp/download/TPPSJ/TPPSJ_NS20.pdf

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. März 2013, 15:27

Hi,

wenn man was bestimmtes sucht, findet man stehts was anderes;-)

Denke aber auch eine interessante Arbeit:

Zhou Zhiyi, Yuan Wenwei & Zhou Zhiqiang (2009) - Evolutional trends and palaeobiogeography of the Ordovician trilobite Ovalocephalus Koroleva 1959.

http://rspb.royalsocietypublishing.org/c…3.full.pdf+html

In der Arbeit geht es um die phylogenetische Analyse der Gattung Ovalocephalus, einem ordovizischen Vertreter der Hammatocneminae, also der Pliomeridae. Der Name der Gattung ist jedenfalls zu Recht so gewählt. Ovaler Kopf passt gut.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jens« (11. März 2013, 16:20)


Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. März 2013, 16:23

Hi,

weiter gehts.

Samuel T. Turvey, Zhiyi Zhou (2004) - Arenig trilobite associations from the Jiangnan Transitional Belt of Northern Hunan, China.

http://ir.nigpas.ac.cn/bitstream/332004/991/2/16.pdf

Abstract:
Stratigraphic ranges of 32 Ordovician trilobite taxa are recorded across the Zitai Formation (Arenig) and the Jiuxi Formation (Arenig-early
Llanvirn) at four localities in northern Hunan, which represent outer shelf facies from the Jiangnan Transitional Belt region of the South
China Plate. These are assigned to two benthic trilobite associations. The Nileid-Illaenid Association is characterized by the eponymous
families as well as sometimes containing agnostids, Shumardia, Agerina and Ovalocephalus; it represents a persistent ecological composite
of the cosmopolitan Ordovician Nileid and Illaenid associations. It is restricted to carbonate facies from the late early and early mid
Ordovician of the Chinese regions of peri-Gondwana, having previously been recorded from Tarim. The Pseudopetigurus Association,
characterized by the eponymous isocolid, also contains typically deep-water trilobite taxa such as raphiophorids and the mesopelagic
cyclopygids Microparia (Quadratapyge) and Pricyclopyge; despite occurring in clastic facies close to the lower limit of the photic zone (c.
200 m water depth), it is apparently restricted to South China. Faunal changes upsection at the two Zitai Formation localities are
interpreted as reflecting the Arenig transgression, although a similar pattern is not displayed across the deeper water Jiuxi Formation.

2003 Elsevier Ltd. All rights reserved.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jens« (18. Juli 2014, 16:01)


Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. März 2013, 00:59

Hi, mal wieder Eodisciden:

Tian-Rui Lin and J B Jago (1993) - Xystridura and other early Middle Cambrian trilobites from Yaxian, Hainan Province, China.

http://biostor.org/cache/pdf/cd/7e/94/cd…29dd2853c03.pdf

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 742

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

19

Montag, 18. März 2013, 09:49

Hi Ihr,

habe hier ein paper über interessante oberkambrische Trilobiten aus China. Die systematische Stellung der Gattung bzw. der ganzen Familie ist wohl umstritten, werden hier aber zu den Asaphida gestellt, hier wird speziell auf die ventralen Strukturen eingegangen:


On a new species of Shergoldia Zhang & Jell, 1987 (Trilobita), the family Tsinaniidae and the order Asaphida

XUEJIAN ZHU, NIGEL C. HUGHES & SHANCHI PENG

http://earthsciences.ucr.edu/Zhuetal2007.pdf

Sind interessante Trilobiten in schöner Erhaltung.

lg,

Micha

Jens

Moderator

Beiträge: 3 762

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

20

Montag, 18. März 2013, 11:17

Hi,

interessante Tierchen. Spannend zu sehen, wie die meraspiden Stacheln am Pygidium im Laufe der Ontogenese verschwinden. Gutes Material, auch das Vorhandensein einer Rostralplatte ist interessant.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272: